Sollte der Staat stärker in den Immobilienmarkt eingreifen, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen?

Viele unserer Leserinnen und Leser sind in dieser Frage anderer Meinung als Sie. Wir würden Ihnen gerne noch einige weitere Fragen stellen.

Sollten Flugreisen stärker besteuert werden?


Kümmert sich Deutschland zu wenig um die Ostdeutschen?


Leben die Alten in Deutschland auf Kosten der Jungen?


Sollte Deutschland engere Beziehungen zu Russland anstreben?


Haben Frauen in Deutschland die gleichen Chancen wie Männer?


Ist Deutschland durch Einwanderung unsicherer geworden?


Danke für Ihre Antworten!

Haben Sie Lust jemanden kennenzulernen, der diese Fragen ganz anders beantwortet hat? Dann machen Sie mit bei Deutschland spricht!


Die Idee: Auf der Grundlage Ihrer Antworten versuchen wir Ihnen einen Gesprächspartner in Ihrer Nachbarschaft zu vermitteln, der politisch anders denkt als Sie. Wir stellen Sie einander per Email vor. Am 30. Oktober 2019 um 17 Uhr können Sie sich dann mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin zum persönlichen Vier-Augen-Gespräch treffen.

Zu Deutschland spricht rufen in diesem Jahr mehrere nationale und regionale Medien auf. Sie könnten also auch eine Leserin oder einen Leser anderer Medien treffen. Damit Ihr Gesprächspartner einen ersten Eindruck von Ihnen bekommt, erzählen Sie doch noch ein wenig von sich.


Ihre Anmeldung ist fast fertig. Wir benötigen nur noch ein paar Angaben zu Ihrer Person, um einen Gesprächspartner oder eine Gesprächspartnerin in Ihrer Nähe zu finden.

Wir benötigen Ihre Postleitzahl, um einen Gesprächspartner oder eine Gesprächspartnerin in Ihrer Nähe zu finden.
Wir benötigen Ihre Mobilnummer, um im nächsten Schritt Ihre Anmeldung zu bestätigen. Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme nur mit einer gültigen Mobilfunknummer möglich ist.
Mit der Anmeldung bestätige ich, dass ich die weiteren Regelungen zum Datenschutz für das Projekt „Deutschland spricht“ sowie die allgemeinen Datenschutzbestimmungen dieser Internetseite zur Kenntnis genommen habe.