Sollte es mehr preisgünstigen Wohnraum in der Innenstadt geben?

Einige Menschen in Halle sind in dieser Frage anderer Meinung als Sie. Wir würden Ihnen gerne noch einige weitere Fragen stellen.

Sollte in Wort und Schrift in öffentlichen Einrichtungen eine geschlechtergerechte Sprache verwendet werden?


Werden Autofahrende in Halle benachteiligt?


Fühlen Sie sich nachts auf den Straßen in Halle sicher?


Sollte Halle die Beziehung zu seiner russischen Partnerstadt Ufa auf Eis legen?


Unterstützen Sie die Sanktionen gegen Russland trotz persönlicher Einschränkungen?


Sollten in Halle mehr öffentliche Freiräume für junge Menschen geschaffen werden?


Danke für Ihre Antworten!

Haben Sie Lust jemanden kennenzulernen, der oder die diese Fragen ganz anders beantwortet hat? Dann machen Sie mit bei Halle spricht!


Die Idee: Auf der Grundlage Ihrer Antworten versuchen wir eine Person zu finden, die in möglichst vielen Fragen anderer Meinung ist als Sie. In einigen Wochen stellen wir Sie einander per E-Mail vor. Am 15. Oktober 2022 können Sie sich dann zum Vier-Augen-Gespräch treffen. Damit Ihr Gegenüber einen ersten Eindruck von Ihnen bekommt, erzählen Sie doch noch ein wenig von sich.

Ihre Anmeldung ist fast fertig. Wir benötigen nur noch ein paar Angaben zu Ihrer Person, um einen Gesprächspartner oder eine Gesprächspartnerin für Sie zu finden.

Wir benötigen Ihre Postleitzahl, um einen Gesprächspartner oder eine Gesprächspartnerin in Ihrer Nähe zu finden.
Wir benötigen Ihre Mobilnummer, um im nächsten Schritt Ihre Anmeldung zu bestätigen. Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme nur mit einer gültigen Mobilfunknummer möglich ist.
Mit der Anmeldung bestätige ich, dass ich die weiteren Regelungen zum Datenschutz für das Projekt „Halle spricht“ sowie die allgemeinen Datenschutzbestimmungen dieser Internetseite zur Kenntnis genommen habe.